JOHANNES HUBMER

DER TENOR JOHANNES HUBMER WURDE 1995 IN LINZ GEBOREN.

ER ERHIELT SEINEN ERSTEN GESANGSUNTERRICHT AM ADALBERT

STIFTER-GYMNASIUM LINZ.

ZU DIESER ZEIT WAR ER MITGLIED IM CORO CARISSIMI UNTER

MICHAEL WRUSS UND KONNTE UNTER ANDEREM IM OPERNCHOR BEI DER INSZENIERUNG VON FRANZ

SCHREKERS OPER „DER SCHATZGRÄBER“ (REGIE: PHILIPP HARNONCOURT) ERSTE BÜHNENERFAHRUNGEN SAMMELN.

 

SEIT OKTOBER 2015 STUDIERT ER GESANG AN DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG IN DER KLASSE VON DR. JOHN THOMASSON.

 

ER SINGT IM SALZBURGER BACHCHOR (SALZBURGER FESTSPIELE) UND MIT DEM BACHWERKVOKAL.

SEINE BESONDERE LEIDENSCHAFT GILT DEM KUNSTLIED.

 

IM SEPTEMBER 2017 GAB ER SEINEN ERSTEN LIEDERABEND MIT FRANZ SCHUBERTS „DIE SCHÖNE MÜLLERIN“; FÜR DIESE AUFFÜHRUNG WURDE ER MIT DEM TALENTEFÖRDERUNGSPREIS „JUWEL“ AUSGEZEICHNET. AUF DER OPERNBÜHNE KONNTE MAN DEN TENOR BEREITS IN WOLFGANG AMADEUS MOZARTS „LA FINTA SEMPLICE“ (IN DER ROLLE DES FRACASSO) - 2018, PHILIPPE BOESMANS’  „REIGEN“ (ALS JUNGER HERR) – 2018 AM MOZARTEUM ERLEBEN. 

 

MIT DER VIERFACHROLLE ANDRÈS/COCHENILLE/FRANTZ/PITICHINACCIO  IN OFFENBACHS „LES CONTES D’HOFFMANN“ 2019 AM MOZARTEUM (REGIE: ALEXANDER VON PFEIL, MUSIKALISCHE LEITUNG: GERNOT SAHLER) WURDE ER FÜR SEINE „FAMOSE CHARAKTERSTUDIEN“ GELOBT. (KARL HARB, SALZBURGER NACHTRICHTEN)

ALLE INFORMATION ZU DEN NEUESTEN   VERANSTALTUNG  

KAMMEROPER SALZBURG - FÜRSTENALLEE 14, 5020 SALZBURG

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube