MICHAEL HOFER-LENZ

GEBOREN UND AUFGEWACHSEN IN DER NÄHE VON GRAZ,

BESUCHTE ER ZUERST DIE HBLA FÜR MODE IN GRAZ UND

ABSOLVIERTE DANN EINE AUSBILDUNG ZUM DAMEN- UND

HERRENSCHNEIDER IN SALZBURG, DANACH BEGANN ER FÜR DAS

SALZBURGER LANDESTHEATER ZU ARBEITEN. 

SCHON WÄHREND DIESER ZEIT ENTWARF ER SEINE ERSTEN KOSTÜMBILDER FÜR VERSCHIEDENE PRODUKTIONEN DER FREIEN SZENE.

 

2018 ARBEITETE ER ALS SCHNEIDER UND KOSTÜMASSISTENT U.A. FÜR DAS GÄRTNERPLATZ THEATER UND DIE THEATERAKADEMIE AUGUST EVERDING IN MÜNCHEN SOWIE FÜR DIE SALZBURGER FESTSPIELE, EBENFALLS 2018 BEGANN ER MIT DEM STUDIUM FÜR BÜHNEN- UND KOSTÜMGESTALTUNG, FILM UND AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR AM MOZARTEUM IN SALZBURG.

AN DER UNIVERSITÄT MOZARTEUM WIRKTE ER 2019 AN DER PRODUKTION „DON QUICHOTTE“ MIT AUßERDEM ENTWARF ER DIE KOSTÜME FÜR „OWEN WINGRAVE“ UNTER DER REGIE VON ALEXANDER VON PFEIL, UND DAS BÜHNENBILD FÜR „DIE ZAUBERFLÖTE“ UNTER DER REGIE VON KAROLINE GRUBER, WELCHES IM MAI 2021 PREMIERE FEIERT.

NEBEN DEM STUDIUM ENTWARF ER U.A. KOSTÜM- UND BÜHNENBILDER FÜR DIE AUFFÜHRUNGEN „TINDER – DAS MUSICAL“ UND „NEIN ZUM GELD“ AM KAMMERTHEATER IN KARLSRUHE.
DAS BÜHNENBILD FÜR DIE AUFFÜHRUNG „DIE WELLE“, DES SALZBURGER JUGENDCLUBS AM SALZBURGER LANDESTHEATER, SOWIE DAS BÜHNENBILD FÜR JECKYLL & HYDE, WELCHES IM ZELTPALAST MERZIG AUFGEFÜHRT WIRD.

ER ENTWARF IN ZUSAMMENARBEIT MIT GORDON SAFARI UND KONSTANTIN PAUL, DAS BÜHNEN- UND KOSTÜMBILD FÜR DIE „KAFFEE KANTATE“, EINE PRODUKTION VON BACHWERKVOKAL, SOWIE FÜR DIE CO-PRODUKTION DER KAMMEROPER UND BACHWERKVOKAL „DIE SCHULDIGKEIT DES ERSTEN GEBOTS“.

ALLE INFORMATION ZU DEN NEUESTEN   VERANSTALTUNG  

KAMMEROPER SALZBURG - FÜRSTENALLEE 14, 5020 SALZBURG

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube