DIE KAMMEROPER SALZBURG

Mit der Kammeroper Salzburg haben sich Künstler*innen zusammengeschlossen, die Oper außerhalb der etablierten Häuser Salzburgs vorantreiben wollen.

Mit Werken aus dem 20. Jahrhundert bis heute experimentiert die Kammeroper mit neuen Konzepten und sucht die Verschmelzung mit Technik, Medien und Digitalität. 

In der Mozartstadt versteht sie sich als ThinkTank für progressive Konzepte und Plattform für sowohl selten gespielte Werke der letzten 100 Jahre als auch für Ur- und Erstaufführungen.

 

Wir sehen Oper nicht als Unterhaltungsbetrieb sondern als Mittel zur Darstellung von wirklichen und drängenden Problemen. Wir machen Oper nicht zum Ziel sondern zum Zweck. Wir wollen diejenigen zurück ins Publikum holen, die der Opernbetrieb der letzten Jahrzehnte vergessen hat.